Konsumverhalten, Verzicht und Nutzung ….

Hey ihr Süßen,

Nachdem ich auf unzähligen Blogs von einem Shoppingverbot gelesen habe und viele positive Erfahrungen gesehen habe, hat mich dieses Thema nun auch eine Weile beschäftigt. Ich gebe zu ich kaufe einfach zu gerne dekorative Kosmetik, Pflegeprodukte und viel Krimskram der eigentlich nicht nötig wäre…..

Ich habe mir schon lange Gedanken über dieses Projekt gemacht und lange überlegt ob ich es machen soll oder nicht, weil es für mich doch schon eine ziemliche Einschränkung ist. Besonders im Bezug auf den Blog wird mir etwas fehlen. Es wird in dieser Zeit schwer sein auf neue Produkte aus den Sortimentsumstellungen zu verzichten. Heiße LE’s werden mich bestimmt mehr als einmal in Versuchung führen und der dm oder Rossmann Einkauf wird zum Horrortrip, wenn man wirklich nur das kaufen „darf“ was wirklich benötigt wird.

DSCN4364

Der Kostenfaktor für das alles ist natürlich immens, auch wenn man günstige Marken shoppt und der Latte Macchiato mit passendem Snack reißt auf Dauer auch Löcher in den Geldbeutel.

Meine Beweggründe sind einfach mein Geld bewusster und besser anzulegen. Dass dieses Projekt für mich nicht für immer funktionieren wird ist mir bewusst, dafür shoppe ich einfach zu gerne und möchte auch nicht Ewigkeiten auf dieses Erlebnis verzichten. Aber es gibt einfach im Moment Dinge in die ich mein Geld besser investieren kann. Meine kieferorthopädische Behandlung kostet so einiges auch wenn die KK einen großen Teil übernimmt und ich wünsche mir schon lange eine neue Kamera sowie einen neuen Computer. DSCN4369

Durchhalten möchte ich dieses Projekt bis Anfang Juli. Wie es mir in dieser Zeit geht möchte ich euch jeden Montag berichten in Form eines Blogposts. Starten werde ich kommenden Montag mit einer ausführlichen Beautyinventur.

Kommen wir also zum spannenden Thema: auf WAS möchte ich verzichten?

-dekorative Kosmetik

-Pflegeprodukte die ich (noch) nicht nachkaufen muss

-Brötchen, Kaffee und Snacks zwischendurch wenn ich es vermeiden kann

-alle mögliche Deko mit der ich unsere Wohnung vollstelle

-Bekleidung und Schuhe

Im Endeffekt werde ich versuchen alle Ausgaben die nicht unbedingt nötig sind zu vermeiden. Ich möchte die Produkte die ich habe nutzen und zumindest bei den Pflegeprodukten auch einiges aufbrauchen bevor ich etwas Neues kaufe, denn wer braucht bitte Literweise Duschgels und Shampoos?

Falls ihr Angst habt mein Blog leidet darunter kann ich euch beruhigen, ich habe noch massenhaft neue Produkte die vorgestellt werden möchten und ziemlich viele Ideen die in meinem Kopf rumspielen also seit gespannt 🙂

So ein ziemlich langer Posts, sorry 😀 ich habe mich total in Fahrt geschrieben 🙂 wie sieht es bei euch aus? Wie ist eure Einstellung zu dem Thema ?

XOXO Gina

Advertisements

3 Gedanken zu “Konsumverhalten, Verzicht und Nutzung ….

  1. Hallo,

    Ich bin keine Bloggerin/Vloggerin und bin trotzdem mit meinen 10 Bodylotions, 20 Duschgelen und 10 Pflegecremes überfordert gewesen. Es hat zu viel Platz weggenommen. Und außerdem brauche ich nicht jeden dritten Tag eine neue Gesichtscreme, denn dieser ständige Wechsel hat nie bei meiner Haut gut getan. Klamottenmäßig bin ich zum Glück sehr funktionalistisch und kaufe selten.

    Aber so eine komplette Shopping-Diät finde ich persönlich zu schwer. Das verzweifelt einen ja. Für mich ist der Gang zu DM wir ein Spa-Erlebnis. Ich weiß, dass ich dort etwas für mein Wohlbefinden mache. Selbst wenn ich nichts kaufe, genieße ich das Stöbern. Wenn ich aber durch die Gänge gehe und weiß, ich darf nichts, verzweifle ich so stark, dass ich mich nicht mehr wohlfühle. Ich habe daher zusammen mit meinem Mann, der mich wirklich bei allem unterstützt, einen Plan entwickelt, der wirklich gut läuft. Hier sind unsere Regeln:

    – Ich darf vereinzelt DM Hauls gucken, aber sobald ich merke, ich wurde unnötig angefixt, darf ich das Produkt nicht auf meine Wunschliste schreiben, die er immer einsehen und bearbeiten kann
    – Ich darf außer LE-Duschgele keine Duschgele mehr kaufen, bis ich sie alle verbraucht habe.
    – Ich darf keine Bodylotions mehr kaufen, bis ich meine verbraucht habe, also selbst wenn neue durch kostenlose Proben oder Boxen kommen.
    – Gesichtscremes habe ich eh runtergeschraubt und bin mit dem minimalistischen Weg zufrieden, weil es meiner Haut so gut tut. Da wird nur gekafut, wenn entweder ich das aktuelle nicht mehr vertrage oder wenn es einfach leer ist.
    – Handcremes kaufe ich eh nicht, da ich durch Apotheken-Proben oder Boxen versorgt bin. Wird auch vermutlich immer so bleiben.
    – Cremes, die ich nicht am Gesicht vertrage, werden als dicke Paste an die Füße oder an den Hintern geklatscht. Weil an den beiden Stellen geht alles!
    – Ich bin ein Nagellack-Suchtie.OHNE NAGELLACK IST DIE HÖLLE LOS! Deswegen darf ich so viele kaufen, wie ich will. Aber wenn sich zwei Nuancen zu stark ähneln, darf ich nicht. Und ich muss ehrlich sein, ich mache das so gut wie nie, weil mir mein Geld dann Leid tut.
    – Wir sind Payback-Punkte-Sammler. Sobald ich einen 5-fach Gutschein habe, werden zwei bis drei Wochen gefastet. Dann darf ich nur Shampoo, Spülung und Desinfektionstücher kaufen bzw. wenn Reinigungstücher, Waschgel usw. leer wird. Und dann macht der anstehende DM Mega Haul so richtig Spaß und wir kriegen auf einen Schlag 500 Pkte 😀 Er kauft ja dann auch so einiges.
    – Mono-Lidschatten werden auch nicht mehr gekauft. Ich mag Paletten eh viel lieber.
    – Kaufverbot für: schwarze Kajalstifte, Mascaras, Top Coats, Base Coats, Augebrauenprodukte bis jede Kategorie leer ist. Für jede leere Kategogie muss dann natürlich wieder etwas daher (so ohne Mascara oder schwarzer Kajal gehts ja nicht ^^)

    So, das sind die Grundregeln. Und nun kommt der spannende Teil. Immer wieder gebe ich mir kleine Ziele, so Motivationen, um am Ball zu bleiben. Die setze ich mit meinem Mann immer wieder neu. Z.B. will ich mir unbedingt einen MAC Blush kaufen und mein Mann findet den Michael Kors Bronzer so schön (dabei nutze ich Bronzer so gut wie nie, aber würde es gerne mal ausprobieren), dass ER will, dass ICH ihn benutze (hehe, ich weiß klingt lustig, aber mich erfreut es). Also haben wir folgende Ziele definiert:
    – Ich werde bis Mitte Mai Duschgele und Bodylotions verbrauchen, normal wie sonst (nicht verschwenderisch). Aber LE-Duschgele darf ich auch nicht (zum Glück habe ich die aktuellen DM-LE-Duschgele schon XD).
    – Bald steht wieder ein Mega Payback Haul an. Da darf ich zwar Duschgele kaufen, aber ich muss gute Argumente finden, warum… (er muss Geruchstest überstehen und mein Mann muss sie abgeöttisch finden…)
    – Ich werde mir keine Blushes mehr kaufen bis dahin (LE-Blushes ausgeschlossen)
    – Ich muss meine Nude-Lacke kräftig aufbrauchen

    Und Mitte Mai werden dann folgende Dinge gekauft als Belohnung:
    – MAC Blush
    – MK Bronzer
    – ein nude MK Nagellack, da ich im Job oft Nude tragen muss und mein Mann die MK Flacons im Nagellackregal so schön findet

    Wie du siehst, ist das ein einfaches System und bisher komme ich damit super klar. Und ich gucke sehr gerne aufgebraucht Videos, die motivieren mich weiter. So muss ich nicht auf alles verzichten, kaufe dennoch ab und zu bewusst was ein und dank der Meilensteine habe ich sogar Dinge, auf die ich mich vorfreuen kann 🙂 Und wenn mir zwischendurch was gefällt, dann gucken wir, ob ich nichts ähnliches habe und dann wird es einfach gekauft. So kam ich z.B. dazu, mir letztens zwei Pigmente zu holen (MAC und Sugarpill) und die UD Electric Palette.

    Am Anfang war das schwer, durchzuhalten aber mittlerweile gehts nicht mehr ohne 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Ich wünsche dir viel Erfolg und bin schon auf deine Erfahrungen/Berichte gespannt!

    LG und ein schönes Wochenende!

    P.S. Auf meinem Blog habe ich erst diese Woche einen Post dazu verfasst, wie man seinen Beautykonsum in den Griff kriegt, vielleicht ist da ja der eine oder andere Tipp für dich dabei 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s