10 Dinge die ich tue wenn ich krank bin

Hi meine Lieben,

heute schreibe ich euch aus meinem Krankenlager. Nachdem es letzte Woche meinen Freund und eine gute Freundin erwischt hatte, bin nun ich krank geworden. Seit Sonntag huste und jammere ich vor mich rum. Dieser Zustand hat mich dazu inspiriert euch 10 Dinge zu zeigen die ich Zuhause mache wenn ich krank bin. 

  1. Viel Trinken. Man soll ja immer genug Flüssigkeiten zu sich nehmen, aber besonders wenn ihr krank seit solltet ihr darauf achten es auch wirklich einzuhalten.
  2. Bettruhe. Ja ich gestehe, ich gehöre zu den Menschen die nur schwer still zu kriegen sind. Ich versuche immer Arbeit, Haushalt und Freunde unter einen Hut zu kriegen, irgendwann ist aber der Punkt gekommen an dem mein Körper streikt. Wenn ihr krank seit hört auf euren Körper und gönnt ihm Ruhe.
  3. Da man ja irgendwie die Zeit totschlagen muss, schaue ich massenhaft Filme und Serien wenn ich krank bin. Ich kann mich allerdings in solchen Momenten nicht auf neue oder auch anstrengende Filme und Serien konzentrieren. Ich brauche dann leichte Kost und am besten auch Sachen die ich schon mal oder auch mehrmals gesehen habe.DSCN4346
  4. Viel Schlaf. Ihr solltet früh ins Bett gehen und auch solange schlafen bis ihr wirklich aufstehen könnt/wollt. Euer Körper wird euch sagen wann er genug Schlaf bekommen hat oder ob er noch mehr verlangt.
  5. Vitamine. Ich hatte schon zu Beginn meiner Erkältung richtig Heißhunger auf Obst. Schwer zu finden zu dieser Jahreszeit, dass kann ich euch sagen. Also sind leckere Smoothies in meinem Einkaufskorb gelandet. Nicht so gut wie Obst am Stück, aber es befriedigte mein Verlangen fürs erste.DSCN4310
  6. Pflege. Man fühlt sich sowieso schon scheiße schlecht. Also kann man wenigstens etwas für seinen Körper tun. Ob es ein heißes Bad ist oder, falls keine Badewanne vorhanden, eine lange Duschsession ist total egal. Cremt euch schön ein und danach wieder ab ins Bett oder auf’s Sofa mit euch.
  7. Das Handy auf lautlos stellen. Es tut gut, einfach mal nicht erreichbar zu sein. Wer wie ich beruflich eigentlich immer Bereitschaft hat, kennt solche Handyfreien Momente gar nicht. Aber, wenn ich krank bin mag ich mich nicht pausenlos um meinen Job kümmern. Ich stelle mein Handy auf lautlos und schaue Abends nach dem Essen nur mal kurz drauf ob ich einen wichtigen Anruf verpasst habe. Die Welt geht nicht unter, wenn ich nicht auf jeden Anruf und jede Nachricht reagiere.
  8. Resteessen. Ich verlasse bei Krankheit so gut wie nie meine Wohlfühlzone. Ich habe jetzt zum Beispiel kein Fleisch mehr zuhause. Macht nichts, muss mein Freund halt mal eine Woche zum Vegetarier werden, tut ihm bestimmt auch mal gut. Die meisten von uns haben genug Vorräte um eine Woche mal nicht einkaufen gehen zu müssen. So könnt ihr euch schonen indem ihr keine schweren Tüten tragen müsst und verbraucht gleichzeitig Nahrungsmittel die ihr vielleicht schon vergessen hattet.
  9. Bilder sortieren. Das Laptop ist von Sofa oder dem Bett aus schnell erreicht oder hergeholt. Und so gern ich in meiner Wohnung auch Ordnung halte, gleicht mein Laptop dem Chaos eines Genies. Ich finde zwar alles, aber es braucht seine Zeit. Wenn ich krank bin habe ich hiervon ja genug und sortiere Bilder in verschiedene Order, wozu ich sonst einfach zu faul bin und mir die Zeit fehlt.
  10. Jammern. Lasst euch von euren Liebsten verwöhnen. Ich bin eine Meisterin im Jammern. Man sagt ja Männer könnten das so gut, aber ich habe da nochmal eine ganz neue Liga geschaffen.

So Ladies, ich wünsche euch jetzt noch einen schönen, gesunden Dienstag. Ich hoffe ihr bleibt von der miesen Erkältungswelle verschont.

XoXo Gina

Advertisements

2 Gedanken zu “10 Dinge die ich tue wenn ich krank bin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s